Ein Projekt geht zu Ende – Tafelsilber                                         03.11.2010


Am 03.11.2010 war es soweit, dass Gemeinschaftsprojekt der Volkssolidarität e.V., Landesverband Sachsen-Anhalt, 
Regionalverband Halle - Saalekreis und der KGS „Wilhelm von Humboldt“ Halle fand einen würdigen Abschluss in unsere 
Schule. 

Die Schulleiterin Frau Ackermann begrüßte die Gäste. Im Rahmen dieses Projektes wurden zahlreiche gemeinsame Ver-
anstaltungen durchgeführt, wie beispielsweise die Vernissage des Kunstbereiches, Vorführungen der Theatergruppe, 
Weihnachtskonzerte des Orchesters und des Chores.
Unsere Schüler interviewten die Senioren. Über diese Interviews erstellte der Medienkurs ein filmisches Portrait. „Eine 
bleibende Erinnerung für Schüler und Senioren“, sagte Frau Ackermann. 

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch den Auftritt des Orchesters und des Chores.
„Mucksmäuschen still“ war es dann beim Lied: Ich wollte nie erwachsen sein [..] Irgendwo tief in mir bin ich ein Kind 
geblieben [..] 

Frau Bechman, die Geschäftsführerin des Regionalverbandes Halle – Saalekreis bedankte sich bei allen, die zum Gelingen 
des Projektes beigetragen haben. „Ich bin traurig und glücklich. Ein tolles Projekt geht zu Ende. [..] In den Gemein-
schaftserlebnissen haben jung und alt viel voneinander erfahren und gelernt “, sagte sie.

Als Dankeschön übergab Frau Bechmann dem Kunstteam eine Geldspende in Höhe von 200,-- €. 

Im Anschluss zeigte der Medienkurs das filmische Portrait der durchgeführten Interviews. Die Senioren berichteten über 
ihre Erlebnisse im 2. Weltkrieg als Flüchtlinge, über den schweren Neuanfang nach dem Krieg, über ihr Leben in der DDR, 
über ihre erste Reise in den „Westen“ ...

Frau Dittmer, 1925 in Schlesien geboren, berichtete über ihre Schulzeit. Sie konnte, zur Überraschung aller, noch ein 
Lied aus ihrer Kindheit in polnischer Sprache vortragen.

Obwohl das Projekt beendet ist, haben wir bereits weitere gemeinsame Veranstaltungen mit „unseren“ Senioren geplant.

Bei Kaffee und Kuchen fand dieser schöne Nachmittag seinen Ausklang. 

[JV]




:::::::::::::::...................................