Früh übt sich, was ein Meister werden will.

Berufsorientierung kann nie früh genug beginnen. Nach dieser Devise handelten  die Schüler der Klasse 6 S3 der Kooperativen Gesamtschule
" Wilhelm von Humboldt", als sie am 14.10. 2010  gemeinsam mit ihren Paten vom Qualifizierungsförderwerk Chemie und der Ortsgruppe Halle der
IGBCE das Ausbildungszentrum des Ausbildungsverbunds Olefinpartner in Schkopau besuchten.

Auch wenn die Schüler mit ihren 12 Jahren noch etwas Zeit bis zum Beginn einer Berufsausbildung haben, so verfolgten sie doch sehr interessiert
und aufmerksam den Ausführungen und Vorstellungen der sie führenden Auszubildenden. Dabei "schnupperten" sie in drei Ausbildungsbereiche,
nämlich Elektrotechnik/ Elektronik, Anlagenbau und Chemie. Die Schüler führten unter vorbildlicher und fachgerechter Anleitung kompetenter
Azubis der Einrichtung  selbst kleine Arbeiten aus. Sicher konnte so schon Interesse für einen technischen Beruf bei so manchem Kind  geweckt
werden. Und dieser Besuch soll kein Einzelfall bleiben.

So leisten wir einen Beitrag zur Vermeidung des Fachkräftemangels in Deutschland und einer gezielten Orientierung auf technische Berufe.

         

Klasse 6S3















 ..