Bestenförderung an der KGS „Wilhelm von Humboldt“                                                 September 2010


Bestenförderung wird an unserer Schule groß geschrieben. Rahmen des Coaching - Programms ist eine Individual- oder 
Kleingruppenförderung in allen Kernfächern, bei besonderer Begabung auch in weiteren Fächern möglich.
In enger Zusammenarbeit des Fachlehrers, der Didaktischen Leiterin und der Fachkonferenzen beginnt die Bestenförderung 
in der Regel mit einer ausführlichen Beratung des Schülers über schulische Fördermöglichkeiten.
Darüber hinaus informiert die Schule auf Wunsch über Kreisarbeitsgemeinschaften, Möglichkeiten zur Teilnahme an fachlichen 
Wettbewerben in der Region und auf nationaler Ebene.
Eine große Rolle spielte in den letzten Jahren auch der mehrmonatige Besuch von Schulen in Frankreich, Großbritannien bzw. 
in den USA. Bei entsprechenden Leistungen besteht die Möglichkeit der Beantragung von Stipendien. 

Im vergangenen Schuljahr bewarben sich insgesamt 1300 Bewerber bundesweit um eine Förderung durch den Studienkompass, 
der unter Federführung der Stiftung der Deutschen Wirtschaft e.V. initiiert wurde.

Wir freuen uns, dass unser Schüler Matthias Köhler zu den ausgewählten 431 Jugendlichen gehört, die in das dreijährige Förder-
programm aufgenommen wurden. 

Zu dieser Leistung gratulieren wir ganz herzlich. 

 






 .