20. Barmer- Herbstcrosslauf der Schulen 2010

 



...............................
 












 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem 2. Platz beim Herbstcross im vergangenen Jahr waren unsere Erwartungen und Ziele für diesen Wettkampf groß.

Bei herrlichstem Sonnenschein und bester Laune trafen sich die Läufer und Läuferinnen der Klassen fünf bis acht 11.20Uhr vor der Sporthalle - leider nicht vollständig. In der Hoffnung, die gemeldeten Jungen der Klasse 7G2 würden vielleicht direkt zum Wettkampf auf Werfergelände in Kröllwitz kommen, setzte sich unsere bunte Gruppe dorthin in Bewegung. Angekommen, konnten wir noch beobachten, wie die Läufer aus den Grundschulen über die anstrengende Distanz von 1km ihr Bestes gaben und der Stolz in ihre Gesichter geschrieben war, wenn sie auf dem Siegertreppchen die Medaillen für die Laufschnellsten oder die Schulwertung entgegen nehmen durften.

Ab 13.30 Uhr war es dann für die jüngsten Mädchen unserer Schule endlich soweit. Emily Seifert, Sophie Glaubitz, Arijola Maloku und Harriert Einführ rannten, was das Zeug hielt,  und holten durch ihre guten Platzierungen bereits wichtige Punkte für die Schulwertung.

Eine Überraschung gab es im Lauf der Jungen Klasse 5.  Mit dem 2. Platz von Christopher Aschendorf hatte niemand gerechnet. Um so größer war die Freude bei ihm und den Betreuern unserer Mannschaft.

Von dieser Leistung nochmals an gespornt, gab jeder Wettkämpfer alles. Natürlich wollte Tim Rumpelt aus der Klasse 6G3 seinen Treppchenplatz vom vergangenen Jahr wiederholen, doch er musste sich Stärkeren geschlagen geben. Die Enttäuschung war ihm anzumerken. Er wird aber weiter fleißig trainieren, um sein Ziel dann im nächsten Jahr zu erfüllen. Schwierigkeiten gab es  in der Besetzung der Wettkämpfe der Jungen Klasse 7, 8, Mädchen Klasse 7 sowie 9/10.

Leider hatten uns die Jungen der 7G endgültig versetzt und offensichtliche Leistungsdefizite in den genannten Altersklassen trübten die Aussichten auf eine vordere Platzierung. Dennoch wurde alles versucht. Sarah und Nadine Schebesta aus der 7. Klasse unterstützten die Läuferinnen aus Klasse acht zwar etwas widerwillig, doch letztendlich mit vollem Einsatz. Auch Lars Braumann musste es mit den Jungen, die eine Altersklasse höher starteten, aufnehmen. Deshalb geht an dieser Stelle noch einmal ein besonderer Dank an diese drei Sportler.

Ein ebenso deutliches Lob verdienen die Läuferinnen der 8. Klassen, der 10.Klassen sowie die Läufer der Klassen 9/10. Mit vollem Einsatz wurde um jeden Platz gekämpft, der die Schule in der Wertung nach vorn brachte.

In der Klassenstufe 11/12 weiblich war unser Starterfeld überdurchschnittlich groß. Auch wenn sich einige Läuferinnen offensichtlich überschätzt hatten oder zum Teil nicht bereit waren, sich voll zu verausgaben, soll erwähnt werden, dass sie eben nicht wie manch andere zu Hause die Beine hoch legten, sondern an frischer Luft für ihre Fitness etwas taten.

So konnten Jennifer Bär, Jenny Neumann und Suzman Sabah Baek akzeptable Platzierungen erreichen, bevor die ältesten männliche Teilnehmer die Muskeln spielen ließen - und das mit einem Super-Aufgebot und demzufolge entsprechenden Ergebnissen. Ilja Isljamov  erkämpfte sich den 2.Platz.

Ihm sowie Oliver Walther, Tom Sokol, Patricio Caetano und André Harnisch möchten wir an dieser Stelle für ihre langjährige Beteiligung an Wettkämpfen für die KGS „Wilhelm von Humboldt“ besonderen Dank aussprechen. Sicher wird Sport auch nach Abschluss der Schule ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens bleiben. 

Nach Beendigung aller Läufe warteten noch einige Vertreter der Schulen auf die Endergebnisse. Sieger der Gymnasien wurde, wie bereits im vergangenen Jahr, das „Elisabeth- Gymnasium“.  Die KGS „Wilhelm von Humboldt“ konnte den vierten Platz erkämpfen. Wer sich mehr erhofft hatte, war sicher etwas enttäuscht. Alle Teilnehmer hatten ihr Bestes gegeben und daher Gratulation zu diesem ansprechenden Ergebnis.

 

 
Klassenstufen Mädchen Jungen

5

Seifert, Emily,
Laubitz, Sophie,
Maloku, Arijola,
Einführ, Harriet

Ichite, Tatee
Quessel, Phil Henry
Aschendorf, Christopher
Erosjan, Kristian

6

Schaaf, Gina Luisa
Heine, Isabella
Böhm, Katharina

Keil, Max Doriano
Ulrich, Jeremy
Braumann, Lars
Rumpelt, Tim

7

Schebesta, Nadine
Schebesta, Sarah

 

Schwalbe, Kevin
Hasso, Warbin

 

8

Huneck, Mathilda
Schroth, Susanne
Lichner, Florentine
Burger, Diana
Kortus, Lisa

.
9/10

Meyer, Anna
Gehrke,Marlien

Isljamov, Ilja
Palkin, Georg
Kästner, David
Schütze, Marcus
Caetano, Patricio
Harnisch, André

11/12

Hennig, Juliane
Schlegel, Maria
Ritter, Reni
Jahnke, Lisa
Neumann, Jenny
Bär, Jennifer
Krüger, Anna
Sabah Baek, Suzman
Theuerkauf, Mandy
Trouvain, Claudia
Wiegand, Laura

Walther, Oliver
Sokol, Tom
Nagy, Alexander
Pobidinski,Thomas