Super Sonntag - 16.11.2014

"Halle (red). Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nimmt drei
weitere Schulen in den Kreis der Prime-Gymnasien auf.

Am morgigen Montag (17. November) unterschreibt Uni-Rektor Udo Sträter und
die Direktoren der drei Schulen im Historischen Sessionssaal der MLU die Koope-
rationsverträge. Damit soll eine engere Zusammenarbeitzwischen der Universi-
tät und den Schulen auf den Weg gebracht werden. [...] Neue Prime-Gymnasi-
en sind [...] die Kooperative Gesamtschule "Wilhelm von Humboldt" [...].

Damit dürfen sich ab Montag 24 Schulen " Martin-Luther-Universität Prime-Gym-
nasium" nennen.

Seit 2008 bemüht sich die MLU um stärkere Vernetzung mit bestimmten Schul-
en. "Voraussetzung ist, dass die Schulen nachweislich ein Förderprofil besitzen
und ihre Schüler, beispielsweise mit Angeboten zur Studien-vorbereitung und
-orientierung, unterstützen", erklärt Projektkoordinatorin Katrin Rehschuh."