Reisebericht:                                                                                                                     

Wir, Sophie, Lydia, Frau Lipp, Frau Adam und Frau Bastian waren vom 25.02. bis zum 01.03.14 in 
Ankara, Türkei. 
Als wir im strömenden Regen in Ankara ankamen, wurden wir herzlichst von unserer Gastfamilie 
empfangen. Nach dem Besuch im Restaurant sind wir zu einem Aussichtsturm gegangen. Schließlich 
sind wir nach Hause gefahren. Nachdem wir uns geduscht und unsere Haare gewaschen haben, 
haben wir überraschenderweise Ilke, eine Freundin, besucht. Dort tranken wir türkischen Tee. Als 
wir wieder zu Hause ankamen, sind wir sofort eingeschlafen. 
Der nächste Tag fing sehr früh an. Wir wurden bereits 5:20 Uhr durch ein Morgengebet geweckt. 
Nachdem wir noch ein wenig geschlafen haben, sind wir in die Schule unserer Gastgeberin gefahren. 
Dort haben wir die anderen "Austauschschüler" kennengelernt. Auf der Willkommensfeier haben tür-
kische Schüler getanzt und gesungen. Dann fing die Führung durch die Schule an. Schließlich hielten 
wir eine Präsentation über Sexting. Nach der Präsentation fuhren wir in ein großes Shoppingcenter. 
Dort spielten wir eine Runde Bowling. Als wir zu Hause waren, bekamen wir Besuch von Ilke und Iiris, 
eine Schülerin aus Finnland. 
Am 3. Tag sind wir eine 3/4 Stunde mit dem Bus zu einem Kunstmuseum und dem Castle von Ankara 
gefahren. Danach waren wir in einem Restaurant. Nach dem Besuch im Mausoleum, haben wir alle 
noch ein Kakao getrunken. 
Als wir am 4. Tag sehr früh aufstehen mussten, fuhren wir 4 Stunden nach Kappadokien. Die Aussicht 
war himmlisch. Nach unserem Dinner im Restaurant sind wir auch wieder nach Ankara gefahren. Unser 
Abend verbrachten wir in einer Pizzaria. Und dann hieß es "Abschied nehmen"... Leider. Noch schnell 
ein paar Fotos von den Schülern aus Finnland und Slowenien gemacht und dann ab nach Hause. 
Am 5. und letzten Tag konnten wir uns früh sehr viel Zeit lassen. Diese Zeit nutzten wir, um unsere 
Koffer zu packen. Dann wurden wir von unserem Gastvater zum Flughafen gebracht. Dort haben wir 
uns nochmal verabschiedet und sind dann, wie beim Hinflug, zuerst nach München und dann nach 
Halle/Leipzig geflogen. 

von Lydia und Sophie aus der 8G3