Es waren insgesamt 32 Schüler und Schülerinnen vom Südstadtgymnasium und der KGS Humboldt beteiligt. Von unserer Schule waren vier Schüler mit dabei.

   

Früh um 5.00 Uhr ging es mit dem Bus los. Das Ziel war das Zillertal.  Es war genug Schnee da. Damit war die Skiausbildung abgesichert. Die Schneeverhältnisse zum Lernen der Techniken des alpinen Skifahrens waren ideal.
Unsere Unterkunft war ein kleines Hotel. 

Wir lernten  den Ort kennen und liehen unsere alpine Skiausrüstung aus.
Am ersten Unterrichtstag lernten wir wie man die Big Foot (Kurzski) einstellt und wie  man die Ski wachst.
Am zweiten Tag ging es endlich los. In Kramsach gab es einen "Babyhang" für Anfänger.

Mit ein paar lustigen Staffelspielen haben wir unsere Ski kennen gelernt (zum Teil mit großen Erfolg). Ab dem dritten Tag sind wir immer um 8.00 Uhr mit dem Bus nach Kaltenbach zur Liftstation gefahren. Mit dem Sessellift ging es bis in die Höhe von 2300 Meter. Skiunterricht war von 9.00 bis 12.00 Uhr. Danach hatten wir eine Stunde Pause. Die Ausbildung wurde anschließend fortgesetzt.  Um 17.00 Uhr ging es zurück zu unserem Hotel. In einer Ranch wurde ein gemütlicher Abend mit Lagerfeuer und Bogenschießen abgerundet.
Der Skikurs war ein voller Erfolg und wir hoffen, dass diese Veranstaltung an unserer Schule weiter ausgebaut wird.
DIE SKIFAHRER