Spielergebnisse

1. Spieltag (Freitag, 04.05.01):

Italien-Deutschland    47:51 == > Qualifikation geschafft
Es war ein abwechslungsreiches Spiel und durch Konzentration in der Schlussphase haben wir uns für die nächste Runde qualifiziert.

Israel-Deutschland    68:41

Israel war letzter Sieger!!! Diese Mannschaft ist identisch mit Jugendnationalmannschaft!

2. Spieltag (Samstag, 05.05.01):

Lettland-Deutschland    65:32

Körperlich größer und stärker, wir hatten keine reale Chance, haben uns aber wacker geschlagen. Die anderen Gegner der Letten haben viel höher verloren... :-)

Spiel gegen Dänemark 63:41 gewonnen!!!!!!
Riesen Freude. Stimmung weiter gut. Überragende Spielerin war Andrea Vetter
(20 Punkte), es war ein Kampfsieg und erst im letzten Viertel durch
größere Kraftreserven so hoch gewonnen.

+++Sonntag, 06.05.01: spielfreier Tag+++

3. Spieltag (Montag, 07.05.01):

Spiel gegen Rumänien  73:58 gewonnen!!!!

Auch gegen Rumänien zeigten unsere Mädels zwei Gesichter. Zunächst fanden sie gegen die Zonendeckung nicht die richtige Einstellung, gaben wichtige Punkte im Rebound ab. Nach einem 11:15 bzw. 15:19 Viertelergebnis und einem teilweise 13-Punkterückstand gelang nach kämpferischer Leistung am Ende noch ein 73:58 Erfolg! Eine stimmungsvolle Kulisse in voll besetzter Halle (1000 Zuschauer!) der türkischen Schulen von Avanos für Deutschland, die mit ihrem 5. ''Heimspiel'' uns stark unterstützten!!!
Beste Spielerinnen: Andreaa Vetter-16; Sigrid Scherpiet-13, Katja Herbazowski-13, Lina Hoepke und Susann Engers-9.


  4. Spieltag (Dienstag, 08.05.01):

Überraschung gegen China gelungen!!!!!!!!!!!!
Die Überraschung ist gelungen - die körperlich überlegenen Chinesinnen
wurden
mit 57:53 (HZ 34:25) in der Verlängerung bezwungen. Den
Grundstein legte DBB Auswahlspielerin Andrea Vetter mit ihren 4
Dreipunkttreffern im ersten Viertel. Den weiteren Spielverlauf bestimmte die nie
aufsteckende chinesische Mannschaft, die in den Schlussminuten sogar eine
Vierpunkteführung erspielten.
Die mit erneut 1000 Zuschauern ausverkaufte
Sporthalle in Avanos stand in den Schlussminuten hinter ''ihrer'' deutschen
Mannschaft.
Susanne Engers und Vera Gehrmann war es vorbehalten, die
siegbedeutenden Punkte in der Verlängerung zu erzielen.
Verständlich die Freude in der gesamten Mannschaft, die nun am
Mittwoch gegen den Sieger der Begegnung Belgien: Rumänien trifft.
Erfolgreichste Werferinnen: Andrea Vetter-18, Katja Herbazowski sowie
Sigrid Scherpiet-je 9, Susann Engers-7, Yvonne Wiesmann-6.

+++Glückwunsch von Lehrern und Schülern des Sportgymnasiums in die Türkei +++

5. und letzter Spieltag (Mittwoch, 09.05.01):

Platz 10 bei Basketball-Schul-WM
Hallenser Oliver Krause pfeift Finalspiel
Empfang bei Mercedes Benz
Ein wenig verschlafen haben die Mädchen um Trainer Fritz Espenhahn die
Anfangsphase im Spiel gegen Finnland. Einfachste Zuspiel- und Verteidigungsfehler führten zu einem unnötigen 26:39 Rückstand. In der Folgezeit konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Fehlende taktische Mittel gegen eine Pressing- Zone ließen jedoch keine Resultatsverbesserung zu, die am Ende zu einem verdienten
58:48-Sieg für die finnischen Mädchen führten. 
Mercedes Benz Vertreter Einstein lud nach dem Spiel spontan unsere Mannschaft zu einem Essen ein. Grund: eine kämpferische Leistung bis in die Schlusssekunde.
Erfolgreichste Werferinnen:
L. Hübner und L. Hoepke je 10
S. Scherpiet 9
Y. Wiessmann 8
A. Vetter 7
Eine besondere Ehrung erfolgte für Oliver Krause, der das Finalspiel Türkei- Frankreich pfeift. Im Spiel um Platz 3 spielen Gruppengegner Lettland : Slowakei.

Glückwunsch von eurer Schule

zum 10. Platz 

bei dieser Weltmeisterschaft!!!!!!

Ein herzliches Willkommen .